Ehrenamtliches Engagement

Junge Geflüchtete brauchen engagierte Begleitung und Unterstützung - engagieren Sie sich freiwillig als Mentor*in, Vormund*in, im Beratungscafé, als Lots*in oder in unseren Projekten.
Wir informieren und beraten über Möglichkeiten, sich für junge Geflüchtete zu engagieren. Bei uns finden Sie vielfältige Möglichkeiten für ein freiwilliges Engagement.
0421 -83 56 153 oder info@fluchtraum-bremen.de

Engagement für junge Geflüchtete

Junge Flüchtlinge in Bremen

Übernahme einer Mentorenschaft oder Vormundschaft

Seit 2004 vermittelt Fluchtraum Bremen e.V. Ehrenamtliche als Mentor*in und Einzelvormund*in an Minderjährige und junge Erwachsene mit Fluchterfahrung. Mentor*innen und Vormund*innen sind persönliche Ansprechpartner*in, Begleiter*in und Vertrauensperson für den jungen Menschen. Eine Mentorenschaft ist eine Art Patenschaft. Nach der Mentoring-Phase kann die Mentorenschaft in eine Vormundschaft übergehen. Ein*e Vormund*in übernimmt die (rechtliche) Sorge für einen Minderjährigen und wird durch das Familiengericht bestallt. Fluchtraum Bremen e.V. ist während der Mentorenschaft/Vormundschaft kontinuierlich ansprechbar für die Fragen, Anliegen und Wünsche der Mentor*innen und Vormund*innen und unterstützt das Engagement durch verschiedene Angebote.

Hier erfahren Sie mehr. 

Junge Flüchtlinge in Bremen

Engagement im Beratungscafé mit Lerntreff

In unserem Beratungscafé mit Lerntreff unterstützt du junge Geflüchtete beim Deutsch lernen, Hausaufgaben machen, beim Schreiben von Bewerbungen, bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder bei Alltagsfragen.  Das Beratungscafé ist jeden Mittwoch und Donnerstag von 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Jugendhaus Buchte geöffnet (Nähe Domsheide) statt. Du kannst selber entscheiden, wann du im Beratungscafé helfen möchtest.

Hier erfährst du mehr.