Ein Zentrum für Begegnung und Beratung für junge Geflüchtete

Mit institutioneller Förderung durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport baut der Verein seit 2018 ein Zentrum für Begegnung und Beratung für junge Geflüchtete auf. Mit dem Zentrum soll eine Anlaufstelle für junge Menschen mit Fluchtgeschichte entstehen, das unsere Angebote zur Begleitung Beratung und Begegnung bündelt und zugleich Raum für neue Formate zur Förderung von Partizipation und Empowerment bietet. In das Zentrum sind Ehrenamtliche als persönliche Ansprechpartner*innen (Vormundschaft und Mentorenschaft), als Unterstützer*innen im Beratungscafé und im Lerntreff und in Projekten eingebunden. Zugleich versteht sich das Zentrum als Fachstelle für Akteure aus der Jugend- und Flüchtlingsarbeit, für Migranteninitiativen und Interessierte.