Begleitung durch freiwillige Lots*innen

Logo Lotsenprogramm

Junge Geflüchtete können im Beratungscafé eine Begleitung zu Außenterminen bekommen. Wer eine persönliche Begleitung zu Behörden, zum Jobcenter, zu Beratungs- und Anlaufstellen, Kultur- und Freizeitangeboten, bei der Wohnungssuche etc. wünscht, findet im Beratungscafé Ansprechpartner*innen.

Im Lotsenprogramm engagieren sich junge Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte. Als Lots*innen können sie dir bei wichtigen Terminen zur Seite stehen und darauf achten, dass deine Anliegen und Fragen angemessen angehört werden und deine Rechte gewahrt werden.

Das Lotsenprogramm wird als Projekt „Side by Side – Ehrenamtliche Lots*innen für die Übergangsbegleitung junger Geflüchteter“ für zwei Jahre durch Aktion Mensch gefördert.

Inzwischen engagieren sich acht junge Menschen als freiwillige Lots*innen. Neue Lots*innen  sind herzlich willkommen!

Mehr Informationen für Interessierte gibt es hier.

Die Lots*innen werden durch das Projektteam begleitet und nehmen an Austauschtreffen, Workshops, Trainings und Schulungen teil. Themen sind beispielsweise:

  • Beratungs- und Anlaufstellen für junge Geflüchtete in Bremen
  • Empowerment für ehrenamtliche Lots*innen
  • Umgang mit Persönlichkeitsrechten in der Lotsentätigkeit (Datenschutz und Persönlichkeitsrechte)
  • Begleitung zu Behörden (Amt für Soziales Dienste, Job-Center etc.)
  • Anlaufstellen bei Widerspruch
  • Rassismuskritische und diversitätssensible Haltung

Gehört auch zum Alltag im Lotsenprogramm: ein Besuch beim Migrationsamt

Foto: Jan Bahr

Du hast Fragen zum Lotsenprogramm?

Ruf in unserem Büro an, Tel.: 0421 8356153 oder schreib uns eine E-Mail an: info@fluchtraum-bremen.de