Schulungen Herbst 2021

für Freiwillige und Fachkräfte, die junge Geflüchtete begleiten

Drei Personen sitzen im Stuhlkreis und diskutieren

Anmeldung
Telefonisch 0421-8356153 oder per E-Mail an info@fluchtraum-bremen.de.
Bitte Name und ggf. Organisation angeben.

Kosten
Für Vereinsmitglieder:innen sind die Schulungen kostenlos. Alle anderen bitten wir um eine Spende nach Selbsteinschätzung.

Covid-19
Bedingt durch die Covid-19-Pandemie kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen. Wir bitten Sie daher, auch kurz vor der Veranstaltung Ihre E-Mails zu überprüfen. Bei Präsenz-Veranstaltungen hält sich Fluchtraum Bremen e. V. streng an sein Schutz- und Hygienekonzept. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, orientieren wir uns bei der Gruppengröße an den räumlichen Bedingungen vor Ort; deswegen variieren die Teilnehmer:innen-Zahlen. Für die Präsenzveranstaltungen gilt die 3G-Regel.

Datenschutz
Wir sind verpflichtet, Teilnahmelisten mit Ihren Daten (Name, E-Mail, Organisation) zu führen. Diese bewahren wir gemäß gesetzlicher Aufbewahrungsfristen auf. Aufgrund der Vorgaben der Coronaverordnung (mögliche Kontaktverfolgung) muss der Nachweis der 3G-Regel dokumentiert werden.
Die Daten, die wir bei der Anmeldung erheben, löschen wir nach Ablauf der Veranstaltung.

Referent:innen
Wir bedanken uns bei allen Referent:innen für ihre Unterstützung. Mit ihrer fachlichen Expertise und ihrem breiten Erfahrungshintergrund können wir ein interessantes   Schulungsprogramm anbieten.

Teilnahmebescheinigung
Alle Teilnehmer:innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Wir freuen uns auf spannende Abende mit Ihnen und Euch!

Das Fluchtraum-Team

Umverteilung oder Transfer? - Was heißt das für Betroffene und Unterstützer:innen?

Viele junge Geflüchtete leben seit mehreren Monaten in Bremen, gehen hier zur Schule und sind sozial eingebunden und trotzdem von Umverteilung betroffen. Die Situation stellt für die Betroffenen, aber auch alle Unterstützer:innen eine große Belastung dar.

  • Das erwartet Sie… Eine Veranstaltung über das Thema Umverteilung von jungen Geflüchteten, die Problematiken daran und die Möglichkeiten der Unterstützung.
  • Das wissen, können und kennen Sie schon… Sie arbeiten hauptamtlich mit jungen Geflüchteten oder engagieren sich ehrenamtlich für junge Geflüchtete, die gegebenenfalls von Umverteilung bedroht sind oder schon einen Umverteilungsbescheid erhalten haben.
  • Das können Sie nach dem Seminar… Sie haben Wissen darüber, was eine Umverteilung rechtlich und faktisch bedeutet, welche Erfahrungen wir als Mitarbeitende von Fluchtraum mit Betroffenen gemacht haben und welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.

Termin: Dienstag, 09.11.2021, 17:00 – 19:00Uhr
Ort: Findorffstr. 14a, 28215 Bremen
Maximal 15 Teilnehmer:innen
Referentin: Sabine Zetsche

Sabine Zetsche berät bei Fluchtraum Bremen e.V. in Fragen zu Asylverfahren, Aufenthalt und Alterswiderspruch.

Was kommt danach? – Orientierung für junge Geflüchtete für den Weg nach der Schule

Der Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf ist für viele junge Geflüchtete oft stark herausfordernd. Ein Weg in und durch die Ausbildung führt meistens über Praktika, Sprachkurse und eine Einstiegsqualifizierung. Der Zugang, aber auch die Information zu Orientierungsmöglichkeiten, gestaltet sich manchmal schwierig.

  • Das erwartet Sie… Eine Veranstaltung über Zugangs- und Fördermöglichkeiten auf dem Weg zur Ausbildung und währenddessen. Außerdem wird besprochen, welche aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen dabei entscheidend sind und welche Chance die Ausbildung für Geduldete bringt, um langfristig einen sicheren Aufenthalt zu bekommen.
  • Das wissen, können und kennen Sie schon… Sie arbeiten hauptamtlich mit jungen Geflüchteten oder engagieren sich ehrenamtlich für junge Geflüchtete.
  • Das können Sie nach dem Seminar… Sie haben einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, die es für junge Geflüchtete nach der Schule gibt, und welche Einrichtungen/Behörden jeweils eine wichtige Rolle spielen. Sie erfahren, welche Wege sinnvoll sind, um einen sicheren Aufenthalt zu erlangen und welche Fehler dabei vermieden werden sollten.

Termin: Dienstag, 16.11.2021, 17:00 – 19:00 Uhr
Online-Meeting über Zoom (Link wird einen Tag vorher per E-Mail zugeschickt)
Maximal 15 Teilnehmer:innen
Referent: Markus Saxinger

Markus Saxinger leitet das Bremer und Bremerhavener IntegrationsNetz (bin). bin unterstützt im Land Bremen lebende geflüchtete Menschen bei ihrer Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration. Infos: www.bin-bremen.de

Sich einsetzen ohne auszubrennen- junge Geflüchtete in Krisen begleiten

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Ehrenamtliche

Angst vor Abschiebung und Umverteilung, Druck durch Schule oder Ausbildungsbetrieb, Sorge um Angehörige, Einsamkeit, Traumata, Ausgrenzungserfahrungen… Junge Geflüchtete müssen mit vielen Belastungen auf dem Weg ins Erwachsenenleben umgehen lernen. Die psychisch-emotionale Bewältigung dieser Stressoren ist alles andere als einfach.
Wie können Personen reagieren und gut damit umgehen, wenn sich die jungen Menschen mit Sorgen und Gefühlen der Ausweglosigkeit an sie wenden? 

  • Das erwartet Sie… Eine Veranstaltung, in der Sie über die psychischen, emotionalen und körperlichen Auswirkungen von Krisen und Stress lernen und Umgangsweisen damit aufgezeigt bekommen. Dabei werden Sie auch (Körper-)Übungen zur Stressregulation kennenlernen und ausprobieren.
  • Das wissen, können und kennen Sie schon… Die Schulung eignet sich für alle, die sich ehrenamtlich für junge Geflüchtete engagieren.
  • Das können Sie nach dem Seminar… Sie werden Wissen erhalten, wie unterschiedliche Belastungssituationen einzuschätzen sind, welche Methoden helfen können, um mit diesen umzugehen, und ab wann professionelle Hilfe wichtig wird.

Termin: Dienstag, 30.11.2021, 17:00 – 20:00 Uhr
Ort: belladonna Bremen, Sonnenstr. 8, 28203 Bremen
Im belladonna sind alle Geschlechter herzlich willkommen.
Maximal 10 Teilnehmer:innen
Referentin: Christina Hocke

Christina Hocke ist Dipl. Psychologin an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und berät junge Studierende am Psychologischem Beratungszentrum.

Wie kann Sprache „einfach“ sein? – Einführung in die Einfache Sprache

Einfache Sprache hat das Ziel, sprachliche Hürden abzubauen. Fachsprachliche Inhalte wie das „Amtsdeutsch“ oder Wissenschaftssprachen sind nur schwer zu verstehen. Für geflüchtete Menschen, die Deutsch-Lerner:innen sind, kann Einfache Sprache die Kommunikation erleichtern. Aber auch alle anderen können von Einfacher Sprache profitieren und mehr Klarheit und Verständlichkeit schaffen.

  • Das erwartet Sie… Eine Veranstaltung, in der Sie die Grundlagen der Einfachen Sprache kennenlernen und mit praktischen Übungen ausprobieren können. Fragen wie „Wie kann ich die wichtigen Informationen aus einem Wohngeldantrag verständlich vermitteln?“ oder „Wie überprüfe ich, ob mein Gegenüber mich versteht?“ werden geklärt.
  • Das wissen, können und kennen Sie schon… Sie haben Kontakt mit Menschen, die Deutsch lernen und möchten die gegenseitige Kommunikation verbessern.
  • Das können Sie nach dem Seminar… Sie werden wissen, was Einfache Sprache bedeutet und welche Chancen sie für Deutsch-Lernende birgt. Sie werden die Einfache Sprache selbst ausprobieren und wissen, welche Regeln beim Sprechen und/oder Schreiben zu beachten sind.

Termin: Dienstag, 07.12.2021, 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Lagerhaus, Schildstraße 12-19, 3. Etage
Maximal 15 Teilnehmer:innen
Referentin: Elvira Tinis

Elvira Tinis ist Projektmitarbeiterin beim RKW Bremen in der Servicestelle Deutsch am Arbeitsplatz. Immer mehr Betriebe haben Beschäftigte aus verschiedensten Herkunftsländern. Der unterschiedliche Stand bei der Sprache kann dabei zu Schwierigkeiten führen. Frau Tinis berät Unternehmen dabei, sich dieser Herausforderung zu stellen.

 

Mit unserem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren die neuen Schulungstermine.

Anmeldung zum  Newsletter