Junge Geflüchtete in Bremen brauchen engagierte Begleitung!

Fluchtraum Bremen e.V. setzt sich seit 2004 für bessere Perspektiven für junge Geflüchtete in Bremen ein.

Mit uns können Sie ehrenamtlich aktiv werden, als Mentor*in für junge Volljährige, Vormund*in für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UmF) oder bei der Hausaufgabenhilfe und Beratung in Alltagsfragen in unserem Beratungscafé und im Mädchentreff.
Wir begleiten und beraten junge Geflüchtete und ihre Begleiter*innen in Fragen zu Asyl, Aufenthalt und sozialen Leistungen, unterstützen junge Geflüchtete praxisnah in Alltagsfragen, und beraten und begleiten Sie und Euch als Ehrenamtliche.

Erreichbarkeit unserer Angebote während der Corona-Pandemie

Für unsere Angebote haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept erstellt. Damit möchten wir dazu beitragen, dass sich COVID 19 nicht weiter verbreitet.

Zu den Maßnahmen gehören:

  • Terminabsprache
  • Abstand halten
  • Maskenpflicht
  • Hygieneregeln
  • Meldezettel (zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten)

Genaue Angaben zur Erreichbarkeit finden Sie auf der jeweiligen Seite des Angebotes.

Solidarität mit Abstand - junge Geflüchtete unterstützen!

BeratungssituationFluchtraum Bremen e.V. ist auch während der Pandemie für die jungen Geflüchteten da. Für uns gilt: Solidarität mit Abstand!

Gerade jetzt, wo viele Anlaufstellen geschlossen und (private) Kontakte eingeschränkt sind, lassen wir die jungen Menschen nicht alleine. Wir beraten und begleiten sie bei ihren Anliegen. In unseren Beratungsangeboten arbeiten wir mit einem Schutz- und Hygienekonzept (AHA Regeln) und achten sorgfältig darauf, dass die Pandemie sich nicht weiter ausbreitet.

Bei uns engagieren sich ca. 30 Freiwillige in den Beratungsangeboten und Projekten. Wir nehmen unsere Verantwortung für die Ehrenamtlichen ernst und brauchen für die Ehrenamtlichen FFP 2 Masken, denn nur diese schützen nachgewiesen vor Ansteckung mit dem Coronavirus.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Comicworkshop am 16. und  30.11. im Projekt Spot on Democracy

Flyer ComicworkshopWofür brennst du?
Was möchtest du in der Welt verändern?
Zu diesen Fragen werden wir Comics zeichnen!

Am 16.11. und 30.11. von 16:30-20:30 Uhr im Creative Hub in der Falkenstr. 45.

Du willst mehr darüber wissen oder dich anmelden?
Ruf an oder schreib eine Nachricht an Insa: 0170 9868 818

Hier gibt es mehr Infos zum Projekt Spot on Democracy

Einladung zum Austauschtreffen
für Mentor*innen und Vormund*innen am 03.12.

AustauschtreffenIm letzten Austauschtreffen in diesem Jahr werden wir Zeit einräumen, um eure Rollen als Mentor*innen bzw. Vormund*innen zu reflektieren. Welche Rolle habe ich in der Mentorenschaft, welche Dynamik ergibt sich daraus in der Beziehung, und wie zufrieden bin ich damit?

Das Treffen ist für den 03.12. um 18:00 Uhr geplant. Zurzeit ist noch nicht absehbar, ob die Corona-Maßnahmen ein persönliches Treffen zulassen werden, oder ob das Treffen auf digital verlegt werden soll. Wir hören dazu auch gerne von euch, welche Form des Austauschtreffens ihr bevorzugt, damit wir – je nachdem, wieviel Spielraum es geben wird – auch nach euren Präferenzen entscheiden können. Sagt uns also bitte bis zum 27.11. Bescheid, ob ihr dabei seid und wenn ja, ob persönlich, online, oder beides für euch in Frage käme. Wir freuen uns auf euch!

Förderung unserer Angebote durch den Stadtteilfonds der
Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Logo Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und SportÜber den Stadtteilfonds erhalten wir von Oktober bis Dezember 2020 eine Zuwendung für unsere Angebote für junge Geflüchtete.

Im Beratungsbüro (Beratung in Fragen zu Asyl/Aufenthalt und Sozialleistungen) wird ein Ehrenamtlicher die Koordination der Ratsuchenden übernehmen und im Wartebereich bei Alltagsfragen unterstützen.

In unserem Lotsenprogramm können wir mit der Zuwendung freiwilligen Lots*innen eine Aufwandsentschädigung für die Begleitungen bezahlen.

Wir freuen uns, dass unsere Anträge durch den Stadtteilfonds bewilligt wurden. Mit dieser Förderung können wir unsere Arbeit weiterentwickeln, mehr Freiwillige in unsere Angebote einbinden und ihnen eine kleine Anerkennung ihres Engagements zurückgeben. 

Mehrsprachige Informationen zum Corona-Virus

Corona Virus GrafikIm Laufe der Corona-Pandemie sind zahlreiche Informationsmaterialien in verschiedenen Sprachen, in leichter Sprache und als Infografiken erschienen. Der BumF hat eine Übersicht zu mehrsprachigen Informationen zum Coronavirus erstellt. Auch der Bremer Senat informiert multilingual über die Corona-Pandemie.
Weiterlesen...

Erlass schützt vor Abschiebung - Bleiberecht für junge Geflüchtete in Bremen

Die Koalition in Bremen sorgt mit einem Erlass dafür, dass junge Geflüchtete die nötige aufenthaltsrechtliche Sicherheit für Ausbildung oder Studium erhalten. Statt einer unsicheren Duldung kann ihnen nun eine vollwertige Aufenthaltserlaubnis erteilt werden.

Arbeitshilfe von Fluchtraum Bremen e.V. zum Bremer Erlass als Pdf

Zum Bericht im Weser-Kurier, Bremer Erlass als Pdf

Erklärfilm zum Lotsenprogramm

Die Studierenden Helen Teklu und Paulina Sell haben ein tolles Video zum Lotsenprogramm im Beratungscafé erstellt. Dort wird kurz und knapp erklärt, wie junge Geflüchtete Unterstützung und Begleitung im Beratungscafé und durch das Lotsenprojekt bekommen können.

 

Einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren:

Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen