Junge Geflüchtete in Bremen brauchen engagierte Begleitung!

Fluchtraum Bremen e.V. setzt sich seit 2004 für bessere Perspektiven für junge Geflüchtete in Bremen ein.

Mit uns können Sie ehrenamtlich aktiv werden, als Mentor:in für junge Volljährige, Vormund:in für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UmF) oder bei der Hausaufgabenhilfe und Beratung in Alltagsfragen in unserem Beratungscafé und im Mädchentreff.
Wir begleiten und beraten junge Geflüchtete und ihre Begleiter:innen in Fragen zu Asyl, Aufenthalt und sozialen Leistungen, unterstützen junge Geflüchtete praxisnah in Alltagsfragen, und beraten und begleiten Sie und Euch als Ehrenamtliche.

*****Aktuelle Erreichbarkeit während der Coronapandemie*****

Persönliche Beratung mit Terminvereinbarung möglich

Mit Inkrafttreten der geltenden Coronaverordnung am 11. Januar 2021 ist bis auf weiteres persönliche Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Unsere Angebote sind geöffnet und mit Termin (und Maske) findet dort persönliche Beratung statt.

Mehr dazu hier…

Trenner

Fluchtraum bremen e.V. kritisiert Umverteilung von jungen Geflüchteten

Sharepic Pressemitteilung Fluchtraum Bremen e.V. hat sich mit einen Hilferuf an die Bremer Behörden gewandt. Zahlreichen unserer jungen Klienten droht die Umverteilung. Grund ist die striktere Durchsetzung von Umverteilungen gemäß § 15a Aufenthaltsgesetz durch die Behörden und Gerichte. Sollte Bremen die Umverteilungen durchsetzen, hätte das für die Betroffenen katastrophale Konsequenzen.
Hier die Pressemitteilung von Fluchtraum Bremen lesen
Hier den Beitrag bei buten und binnen ansehen
Hier den Artikel in der taz lesen

Trenner

Fluchtraum Bremen e.V. wurde mit WE, THE FUTURE für den Deutschen Nachbarschaftpreis nominiert!

Foto von jungen Menschen an einem Tisch: der Expert:innenratStellvertretend für alle engagierten Nachbar:innen zeichnet der Deutsche Nachbarschaftspreis einmal im Jahr Projekte und Initiativen mit Vorbildcharakter aus, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das WIR gestalten. Fluchtraum Bremen e.V. ist mit dem Projekt WE, THE FUTURE in 2021 nominiert! Bei „WE, THE FUTURE“ engagieren sich junge Menschen mit Fluchterfahrung für Vielfalt und soziale Teilhabe. Sie führen Workshops, Schulungen und Filmprojekte zum Thema Asyl, (Frauen-)Recht und Integration durch und tragen so zur Begegnung und Gemeinschaft in der Stadt bei.
Hier gibt es weitere Infos zum Preis

Trenner

Workshop: Stark und selbstbewusst!
Wendo für Mädchen und Frauen am 26.09.

Sharepic Wendo WorkshopWendo ist ein Art, wie du dich verteidigen kannst.
Wenn du auf der Straße blöd  angesprochen wirst.
Wenn du dich mit jemanden nicht wohl fühlst.
Wenn du Angst hast.
Wenn du dich wehren möchtest.
Hier lernst du, wie du mit deiner Stimme und deinem Körper Grenzen setzen kannst.
Hier findest du mehr Infos zum Workshop und zur Anmeldung (auch auf Französisch und Englisch)

Trenner

Jetzt die Petition unterstützen! Afghanistan: Bremen muss Bleiberecht und humanitäre Aufnahme ermöglichen!

Logo Flüchtlingsrat BremenAngesichts der sozialen und politischen Katastrophe in Afghanistan fordert der Bremer Flüchtlingsrat in seiner Petition von der Bremer Landesregierung: Die sofortige Erteilung von humanitären Aufenthaltserlaubnissen für alle afghanischen Bremer:innen mit unsicherem Aufenthaltsstatus wegen der Unmöglichkeit der Rückkehr, ein Landesaufnahmeprogramm Afghanistan für vulnerable und für gefährdete Gruppen und den sofortigen Stopp der Dublin-Abschiebungen afghanischer Staatsangehöriger von Bremen aus in andere EU-Staaten.
Hier die ganze Petition lesen und unterschreiben

Trenner

Fluchtraum Bremen e.V. auf der Aktivoli vor Ort

Zwei Mitarbeiter:innen vor dem Jugendhaus BuchteAm Sonntag, 18.07., fand wieder die Aktivoli Freiwilligenbörse statt. Diesmal das Besondere: Wir waren vor Ort an der Buchte, wo montags der Mädchentreff und mittwochs und donnerstags das Beratungscafé für junge Ratsuchende geöffnet hat. Es gab ein Kurzfilmkino der Fluchtraum-Projektfilme und einen Infostand.

Das dezentrale Format ermöglichte direkte Einblicke in die Örtlichkeiten unserer Arbeit. Außerdem kamen einige Freiwillige aus den verschiedenen Projekten vorbei, um Interessierten von ihrer Arbeit zu berichten.

Trenner

One Drop of Freedom - Erlös geht an Fluchtraum Bremen e.V.

Verpackung One Drop of FreedomDer international renommierte Geruchskünstler Peter de Cupere hat ein Eau de l`Herbe entwickelt, das mit dem Duft von Gras symbolisch für Freiheit und einen sicheren Ort steht. Die Künstler Edition One Drop of Freedom kostet 10 Euro, der Erlös geht als Spende an Fluchtraum Bremen e.V. Der Duft ist an der Museumskasse der Weserburg oder online erhältlich. Hier geht es zum Museumshop der Weserburg

Trenner

Bericht bei buten un binnen: "Wie wohnt man in diesem Land?"

Grafik ZeitungEin Bericht über die Mentorenschaft von Ahmad und Petra, vermittelt und begleitet durch Fluchtraum Bremen e.V. Um bei uns Tritt zu fassen, brauchen Geflüchtete Hilfe. Doch es gibt zu wenig Mentoren. Dabei kann das Engagement viel Freude machen. Ein Beispiel zum Weltflüchtlingstag.
Weiterlesen...

Trenner

Lotsinnen erklären das Lotsenprogramm - auf Französisch und Kurdisch

Startbilder der beiden Videos: jeweils eine junge FrauZwei Lotsinnen aus dem Projekt Side by Side erklären in kurzen Videos das Lotsenprogramm auf Französisch und auf Kurdisch. Sie beschreiben, was das Lotsenprogramm ist und wie junge Menschen dort Begleitung zu Terminen finden können. Sie berichten über ihr eigenes Engagement und laden junge Leute ein, sich auch als Lots:in für junge Menschen mit Fluchterfahrung zu engagieren. Hier geht es zu den Videos

Trenner

"Abgehängt?! - Junge Geflüchtete in der Coronapandemie" Teil 5: Wegfall von Angeboten hinterlässt große Lücke im Alltag junger Menschen

Sharepic: Artikelreihe: Abgehängt?! - Junge Geflüchtete in der Coronapandemie Teil 5: Wegfall von AngebotenIn unserer Beratung und unseren Projekten begegnen wir täglich jungen Menschen mit Fluchterfahrung, deren Leben durch die Pandemie erheblich beeinträchtigt wird. In nahezu allen Lebensbereichen erleben die jungen Menschen massive Einschränkungen. Werden sie in Pandemiezeiten abgehängt - mit weitreichenden Folgen für ihre Lebensperspektive? Dieser Frage gehen wir in unserer Artikelreihe nach.
Jetzt neu! Teil 5: Wegfall von Angeboten hinterlässt große Lücke im Alltag junger Menschen

Trenner

Mehrsprachige Informationen zum Corona-Virus

Corona Virus GrafikIm Laufe der Corona-Pandemie sind zahlreiche Informationsmaterialien in verschiedenen Sprachen, in leichter Sprache und als Infografiken erschienen. Der BumF hat eine Übersicht zu mehrsprachigen Informationen zum Coronavirus erstellt. Auch der Bremer Senat informiert multilingual über die Corona-Pandemie. Weiterlesen...

 

Einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren:

Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen
Sponsor von Fluchtraum Bremen